Locken liegen im Trend

Meine langen HaareWas mich ganz besonders freut, das ist das Locken wieder sehr modern sind und wenn Du Dir die Arbeit nicht machen möchtest, das Du Dir selbst Locken machst, dann kannst Du Dir auch eine leichte Dauerwelle bei Deinem Friseur machen lassen. So hast Du die Locken immer und es gibt sehr pflegende Dauerwellen die den Haaren nicht schaden. Zum Beispiel bietet sich eine saure Dauerwelle an. Aber auch andere Dauerwellen sind sehr schonend und Sorgen für einen tollen Look.

  • Cystein Dauerwelle
  • 2 Komponenten Dauerwelle
  • Meininghaus- HFK- Dauerwelle
  • Redken Dauerwelle
  • Alkalische und saure Dauerwelle

Genaue Beschreibungen findest Du hier. Mit diesen Dauerwellen schadest Du Deinem Haar nicht und Du siehst immer gut gestylt aus.

Dauerwelle und Färben zusammen – geht das?

Dauerwell und färben in einem sollte man nicht machen. Das ist für die Haare nicht gesund denn die Dauerwelle egal wie schonend verändert die Struktur der Haare. Die Haare bedürfen nach der Dauerwelle einer intensiven Feuchtigkeitsspendenden Pflege. Eine Woche sollte schon zwischen der Dauerwelle und der Färbung liegen. Dann haben die Haare Zeit um sich wieder zu regenerieren. Wenn sich die Poren wieder geschlossen haben, dann kann auch eine Färbung durchgeführt werden. Die Dauerwelle sollte aber zuerst durchgeführt werden, da es sonst sein kann das die Farbe sich durch die Dauerwellenflüssigkeit verändert. Nach der Färbung ist auch wieder eine optimale und intensive Pflege wichtig damit die Struktur der Haare wieder hergestellt werden kann. Dann sehen deine Haare glänzend und gesund aus. Dein Friseur kann Dich dahingehend bestens beraten.

Schadet Salzwasser meinen Locken und der Dauerwelle?

Wenn Du für den Urlaub eine Dauerwelle planst, damit Du nicht so viel Fönen musst, dann musst Du aber darauf achten, dass Du die richtigen Pflegeprodukte dabei hast. Salzwasser und Sonne trocknen die Haare aus und lassen sie brüchig und Stumpf werden. Also immer viel Feuchtigkeit ins Haar wenn Du vom Strand kommst. Ein Conditioner und Feuchtigkeitsspendendes Shampoo sind für das Haar nach einem Tag am Strand sehr erholsam. Einmal in der Woche sollte auch eine pflegende Kur ins Haar und dann hast Du auch im Urlaub viel Freude an Deiner Dauerwelle und Deine Locken werden ihre Sprungkraft bewahren.

Wie oft darf ich eine Dauerwelle machen?

Wie oft DU eine Dauerwelle machen kannst, das ist abhängig von der Struktur Deiner Haare und sollte vorab von Deinem Friseur geklärt werden. Dieser kann eine Haaranalyse durchführen und dann auch die bestimmten Dauerwellen für Dich aussuchen. Damit Deine Haarstruktur auch immer im Gleichgewicht ist, musst Du immer auf die richtige Pflege achten. Wenn die Haarstruktur in Ordnung ist, dann steht auch einer Dauerwelle für schöne natürliche Curls nichts im Wege.

Mit den richtigen Produkten und dem passenden Zubehör wie einem Lockenstab und Wicklern, kannst Du Dir Deine Locken aber als Übergang auch selbst machen und das schont das Haar noch dazu. Mit den natürlichen Curls und der richtigen Pflege die den Glanz ins Haar zaubert wirst Du auf jeden Fall immer ein Hingucker sein. Um Deine Lockenpracht ob kurz oder lang wird man Dich beneiden. Wenn DU dann auch in regelmäßigen Abständen Deine Spitzen schneiden lässt, dann werden die Haare auch immer gesund aussehen. Es werden auch immer nur ein paar Millimeter nötig sein, so dass Du nichts von Deiner eigentlichen Länge verlierst. Mit dieser Methode werden Deine Spitzen immer glänzen und Deine Lockenpracht wird perfekt aussehen. Vor allem wenn Du trockene und spröde Haare hast, solltest Du Dein Augenmerk auf die Spitzen richten. Auch ein Spitzenfluid ist sehr wirksam damit diese immer gesundet und kräftig bleiben und nicht brüchig und empfindlich werden. Dein Friseur kann Dir bestimmt eine umfassende Beratung zu kommen lassen.

Papilloten für einen längeren Halt

Womit ich auch sehr gerne arbeite, das sind meine Papilloten. Ich wasche meine Haare, mache mir einen Schaumfestiger in das Ganze Haar und drehe mit den Fingern jede einzelne Strähne der Länge nach auf, wie es auch bei einer Dauerwelle der Fall ist. Dann mache ich ein Spitzenpapierchen um die Haarspitzen, und wickel diese Strähne um die Papilloten bis hoch zum Ansatz. Das mache ich mit allen Haaren Strähnen für Strähne. Das ist zwar eine aufwendige Methode, aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Ich habe, wenn die Haare trocken sind und die Papilloten abgewickelt wurden, einen phantastischen Lockenkopf.

Trendige LockenDer Vorteil ist, dass diese Locken viel länger halten, als es mit dem Lockenstab der Fall ist. Die Haare werden aber nicht durchgekämmt, sondern nur mit den Fingern geknetet. Mit etwas Haarspray bringe ich dann noch etwas Halt in die Pracht, wenn ich mit dem Stylen fertig bin. Eine Lockenpracht, die keine Wünsche offen lässt. Da diese Methode wirklich sehr aufwendig ist und sie bestimmt zwei Stunden in Anspruch nimmt, wähle ich diese Methode nur zu bestimmten Situationen oder Festen, da ich nicht immer so viel Zeit habe. Aber es sieht wirklich hervorragend aus. Damit Du es ganz leicht nachmachen kannst, führe ich Dir die Schritte noch einmal der Reihe nach auf:

  • Haare waschen
  • Einzelne Strähne nehmen und der Länge nach bis in die Spitzen drehen
  • Spitzenpapier um die Spitzen legen, damit diese glatt bleiben
  • Die Strähne auf die Papillote bis zum Ansatz aufwickeln
  • Die beiden Enden der Papillote aneinander biegen, damit sie hält
  • Diesen Vorgang mit jeder einzelnen Strähne machen
  • Erst wenn die Haare komplett trocken sind, werden die Papilloten herausgedreht.
  • Die Locken mit den Fingern kneten, die ganze Frisur mit Fingern kneten und mit einem Haarspray fixieren.

Mit den Papilloten werden die Locken natürlicher als mit normalen Lockenwicklern und sehen wirklich sehr schön aus. Eine Lockenpracht, die sehr voluminös wirkt und die Du mit den Papilloten hervorragend hinbekommst. Wenn Dein Pony lang ist, dann kannst Du die gelockten Seitenpartien etwas locker feststecken und Du hast einen ganz tollen trendigen Curly Look. Wenn du keine Farbe nutzen, aber immer mal eine andere Farbe ausprobieren möchtest, dann kannst Du Dir einen Farbfestiger in den unterschiedlichsten Farben kaufen und bringst zu den Locken zusätzlich auch noch einen tollen Schimmer in Dein Haar. Der Festiger wäscht sich bei der nächsten Wäsche ganz leicht wieder raus. Die Papilloten gibt es in den unterschiedlichsten Stärken von 8 bis 21 mm und wenn Du Dich für verschiedene Stärken entscheidest, dann kannst Du Dir die tollsten Curls machen. Mit den Papilloten lassen sich die aufregendsten Frisuren zaubern.

Einfach mit den Händen die Haare kneten

Wenn Du locken hast, dann kannst Du auch wenn es nur wenige sin, mit einem Curler, das ist ein Aufsatz für den Fön Deine Haare Trocknen. Dafür musst Du nur Deine Haare mit dem Curler trocknen. Du setzt ihn an die Kopfhaut und drehst ihn immer leicht hin und her damit kannst Du Dir ebenfalls sehr schöne locken zaubern die ebenfalls gut halten. Oder du knetest die Haare beim trocknen mit dem Fön. So kannst Du Dir ebenfalls natürliche Locken in die Haare zaubern. Dafür brauchst Du nur einen Festigerschaum, einen Fön und eine Hand. Das geht sehr schnell und schenkt deinem Haar einen wilden Look wenn Du sie dann noch einmal über Kopf durchschüttelst. Das kneten kannst Du auch sehr gut bei einer Kurzhaarfrisur anwenden. Das sieht richtig frech und trendy aus.

Trendige Lockenfrisuren und der Lockenstab

Wie ich auf der „über mich“ Seite schon erwähnt habe, besitze ich sehr glatte Haare. Ich finde es sehr praktisch, dass es die Lockenstäbe gibt, denn so habe ich die Geldausgabe gespart, mir eine Dauerwelle machen zu lassen. Das habe ich einmal hinter mich gebracht und darauf kann ich gerne verzichten. Meine Haare waren hinterher nicht mehr so, wie sie es einmal waren. Danach habe ich mich dafür entschieden, dass ich mir einen Lockenstab anschaffe. So habe ich beide Möglichkeiten, ich kann mir Locken machen oder die Haare auch glatt tragen.

Ich bin sehr experimentierfreudig und teste gerne alles aus. Meine Freundin hat sich mittlerweile an meine ständig wechselnden Frisuren gewöhnt und ist begeistert. Sie fängt nun auch schon mit dem Lockenstab zu hantieren oder wir machen uns die Frisuren mit dem Lockenstab gegenseitig. Vor allem wenn wir am Wochenende weggehen, stylen wir uns vorher. Ich habe einen stufigen Schnitt bis auf die Schultern und ich liebe es, mir eine lockige Wallemähne zu kreieren. Meine Freundin Marina hat eine Kurzhaar-Frisur mit langem Pony. Eigentlich sind ihre Haare ziemlich glatt, aber auch die Locken stehen ihr sehr gut.

Ein professioneller LockenstabEin Lockenstab und Extensions

Bis ich den richtigen Lockenstab gefunden habe, um mir die Haare nicht zu verbrennen oder mir die Spitzen abzubrechen, hat es etwas gedauert. Mit dem Lockenstab bekommen wir beide unsere Lockenpracht ganz schnell hin. Ich mag es, meinen Typ zu verändern und immer wieder anders auszusehen. Mal habe ich je nach Bedarf hochgesteckte Locken, aber auch einen lockigen Pony Taile hatte ich bereits. Oder ich lasse die selbstgedrehten Locken einfach wild und lässig über die Schultern fallen.

Ich habe mir einen Lockenstab mit Hilfe von diesem Test gekauft, mit dem ich verschiedene Aufsätze nutzen kann und der mit diversen Rundbürsten ausgestattet ist. So habe ich die Möglichkeit, mir auf günstige Weise immer wieder meine Locken zu kreieren. Aber nicht nur die Locken haben mich begeistert, ich hatte mir, als meine Haare noch kürzer waren, auch schon einmal Extensions machen lassen. Das hat zwar viele Stunden gedauert, aber es sah wirklich edel aus und ich habe mich sehr über die neue Frisur und die langen Haare gefreut. Die Locken haben immer super ausgesehen.

Ich gebe aber zu, ich hatte mich für Echthaar-Extensions entschieden. Es war nicht gerade günstig, aber ich dachte: entweder oder. Auch diese konnte ich gefahrlos mit meinem Lockenstab bearbeiten. Sie hielten zum einen bombenfest und zum anderen haben die Locken bald noch länger gehalten, als in meinem eigenen Haar. Die Extensions sind sehr vorteilhaft und sind in den unterschiedlichsten Längen in die Haare einzubringen. Auch in unterschiedlichen Haartönen, so dass Du einen Strähnchen Effekt hast. Siehe hier: https://www.greatlengths.de/ Hier kannst Du Dir ansehen, was Du mit Deinen Haaren alles anstellen kannst.

Meine FreundinEine neue Farbe darf es auch ab und zu sein

Marina nennt mich nur noch das Chamäleon, da ich außer mit den Locken und den trendigen Frisuren, auch immer mal wieder eine neue Farbe trage. Da nutze ich aber nur die Farben, die sich nach ein paar Tagen wieder auswaschen, denn ich wechsel eben gerne. Da darf es auch ab und an mal ganz grell werden. Der Vorteil ist, dass ich eine kleine Boutique besitze. Da darf es gerne auch einmal etwas ausgeflippter sein. Ich weiß, manche halten mich für verrückt, aber das stört mich nicht. Ich stehe dazu und ich bezeichne es schon fast als Hobby. Vielleicht kennst Du das ja auch, dass Du schon Deinen Puppen immer andere Frisuren gemacht hast. Meine hatten früher schon immer die tollsten Frisuren. Fand ich zumindest.

Ich besitze mittlerweile 5 verschiedene Lockenstäbe und 2 Glätteisen. Bis auf einen, der eine Bürste besitzt, die nicht so gut zu nutzen ist, benutze ich sie auch alle. Die Stärken der Bürsten sind unterschiedlich und so kann ich von relativ kleinen Locken bis hin zu welligen Frisuren alles zaubern.